Dank an die Verbundsparkasse

Schule einmal anders - Geschichte lebendig und hautnah erleben

„Das Thema ist total cool“, so die spontane Antwort einiger Jungen und Mädchen aus der Klasse 4 auf die Frage, wie ihnen das neue Sachunterrichtsthema gefällt. Mittelalter, das Leben der Ritter auf einer Burg und noch vieles mehr fasziniert die Schülerinnen und Schüler der 4a und 4b der Johannesschule. Diesen Wissens- und Tatendrang unterstützt die Sparkasse mit der Aktion „DA kommt der Bus“. Als Nikolausüberraschung finanziert sie eine Busfahrt zum Kloster Gravenhorst, wo die Kinder Geschichte und insbesondere das Leben im Mittelalter hautnah erleben können.

Hier erfahren die Neun- und Zehnjährigen, wie es ist auf Wachstafeln zu schreiben, sie tauschen ihre coolen Klamotten gegen einen Nonnenhabit und schreiben statt mit Bleistift und Füller mit einem Federkiel.

Eine Klosterrallye rundet diesen außergewöhnlichen Nikolaustag ab und wird allen Kindern bestimmt noch lange in lebendiger Erinnerung bleiben.

 Kloster Gravenhorst

Mit dem SchuB-Zertifikat zu sportissimo

Das Wort SchuB bedeutet Schule und Bewegung. Wir sind eine von 39 Schulen im Kreis Steinfurt, die mit "zertifitzierte SchuB-Schule" ausgezeichnet wurden.

Zehn Kriterien wurden erfüllt, um „SchuB“-Schule zu werden. Beispiele hierfür sind: es muss eine Kooperation mit externen Partnern gepflegt werden (die Grundschule arbeitet unter anderem mit Sprint X), regelmäßige Sportwettkämpfe (Bundesjugendspiele, Hollinger Sportfest u.a.), im Unterricht regelmäßige Stunden zu Bewegung, Ernährung und körperlicher Gesundheit müssen zum Stundenplan gehören und vieles mehr

Zur Belohnung haben nun etwa drei Kinder aus jeder Klasse freien Entritt, am 14.1.2017 um 14 Uhr, zu dem Sportgala-Event "sportissimo". Hierfür wird von allen SchuB-Schulen in Emsdetten ein Flashmob eingeübt.

Bilder und Berichte finden Sie nach dem Auftritt auf unserer Homepage.

Plätzchenverkauf

In der vergangenen Woche haben sich engagierte Eltern und Kinder jeweils nachmittags in der Schule getroffen, um gemeinsam Plätzchen zu backen. Viele große und kleine Tüten, die am 9.12.2016 morgens in der Schule verkauft werden, wurden so gefüllt.

 

Bitte geben Sie Ihren Kindern gegebenenfalls entsprechend Geld mit, wenn Sie an selbst gebackenem Gebäck interessiert sind.

Der Erlös ist für den Förderverein der Schule bestimmt und kommt somit allen Kindern zugute.

Ein Bericht von Maya aus der 3c:

"Wir haben uns mit der 3a, 3b und 3c zusammmen gesetzt und haben Spritzgebäck gebacken und Kekse gebacken für den Förderverein. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unsere Plätzchen probieren würden. Die großen Tüten kosten nur 2,50 € und die kleinen Tüten nur 1,50 €."

Backaktion1

Backaktion2

Weihnachtszeit an der Johannesschule

20161125 104543

"Schneidern, hämmern, basteln überall im Haus ..."

Auch in der Johannesschule wird fleißig gebastelt und gebacken. Jede Klasse sorgt mit einem weihnachtlichen Basteltag für eine adventliche Stimmung in den Räumen. Oftmals unterstützt mit Düften von Waffeln und Plätzchen.

Wie in jedem Jahr besucht auch dieses Jahr der Nikolaus unsere Schule. Am Dienstag, den 6.12. in der ersten Stunde, erwarten rund 200 Augenpaare das Eintreffen des Bischofs. Mit Liedern und Gedichten wird die Feier von der ganzen Schule gestaltet. Ein Fest, auf das sich alle Schüler freuen.

Am 14.12. findet die alljährliche Vorlesestunde statt. Die Schüler dürfen in altersgemischten Gruppen sich mit einer besonderen Geschichte auf die besinnliche Zeit einstimmen.

Der vorletzte Schultag (22.12., 8.00 Uhr) wird mit einem Gottesdienst in der Kirche gefeiert. Hierzu sind auch Eltern, die Zeit und Lust haben, eingeladen.

 

Wir wünschen allen Eltern, Schülern, Mitarbeitern und Helfern eine wunderschöne und besinnliche Weihnachtszeit!

Theaterpädagogische Werkstatt "Mein Körper gehört mir" für die 3. und 4. Klassen

„Wenn wir ein Ja-Gefühl haben,

können wir Ja sagen, wenn wir ein Nein-Gefühl

haben, können wir Nein sagen!

Wir können anderen Menschen sagen,

wie wir uns fühlen, wenn wir

berührt werden.“

Zitat Flyer der Theaterpädagogischen Werkstatt

Sich Gefühlen bewusst werden, "Nein" sagen und danach Handeln, lernen die Schüler der dritten und vierten Klassen. Alle zwei Jahre kommt die Theaterpädagogische Werkstatt aus Osnabrück in die Johannesschule um den Kindern spielerisch zu verdeutlichen, was sexueller Missbrauch ist und was jeder tun kann. Durch szenisches Spiel und Lieder erleben die Kinder Alltagsszenen, die sie sensible machen für das Thema.

Unsere Erstklässler

Ganz besonders begrüßen wir unsere neuen Erstklässler

 1a johannesschule Volker knebel

Die Klasse 1a

 

 

Johannsschule 1b Uta Brhl

und die Klasse 1b

Herbstliches Willkommen in der Johannesschule

Goedendag   1    bonjour     Welcome    Mirë se erdhët   5  

Sima xer amey     Bienvenido   Bem-vindo  2  Witamy   Dobro dosli     3    Bine ati venit    Hun bixer hatin   

Hos geldiniz   4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage.