Allgemeines und Schulchronik

Allgemeines

Anschrift:

Johannesschule, Schützenstr. 112, 48282 Emsdetten
Tel.: 02572/3622
Fax.: 02572/88807

Öffnungszeiten des Sekretariats:
montags, mittwochs und donnerstags: 8.00 Uhr - 12.00 Uhr

Die Johannesschule ist eine von sieben Grundschulen in Emsdetten. Zurzeit  wird die Schule von 197 Kindern besucht. Unterrichtet werden die Schülerinnen und Schüler von 14 Lehrerinnen, einem Lehrer und 1 Lehramtsanwärterin in 9 Klassen. Zum Team gehört ebenfalls eine Sozialpädagogin. Unterstützt wird die Arbeit des Kollegiums von einer Sekretärin, einer Schulverwaltungsassisstentin und einem Hausmeister.

Schulchronik

Die Geburtsstunde der Johannesschule war die Neuordnung des Schulwesens in Emsdetten im Jahr 1969. Da die Marienschule zur Hauptschule erklärt wurde, musste für die Jahrgänge 1 bis 4 eine neue Schule gegründet werden.

Bis zum Schuljahr 1969/70 konnte das für die Schule vorgesehene Gebäude an der Schützenstraße nicht  fertiggestellt werden. Aus diesem Grund bezog die Johannesschule vier Räume in der Marienschule und zwei Räume in der Kardinal-von-Galen-Schule. Mit Vollendung des 2. Bauabschnitts 1970 fand diese Übergangslösung ein Ende, so dass die zehn Lehrer und Lehrerinnen neun Klassen in den neuen Räumen unterrichten konnten. Rektor der Schule wurde Bernhard Real.

Mit dem Schuljahr 1971/72 wurde die Johannesschule die zweite Versuchsgrundschule im gesamten Schulbezirk, an der die damals neuen Richtlinien erprobt werden sollten. Bereits in diesem Schuljahr erwies sich das neue Schulgebäude als zu klein, so dass die Kellerräume zu Klassenräumen umgewandelt wurden. Begleitet wurden diese Umstände von einem Lehrermangel. Wegen sinkender Schülerzahlen lösten sich diese Probleme jedoch in den darauffolgenden Jahren. 1987 wurde der langjährige Schulleiter in den Ruhestand versetzt. Nach einem Jahr kommissarischer Leitung durch Frau Maria Kock wurde die Schule von 1989 bis 2010 von Franz-Josef Kopp geleitet. In dieser Zeit wurde nicht nur das Gebäude wegen steigender Schülerzahlen um einen Anbau mit 6 Klassenräumen und einem Forum erweitert, sondern auch eine Zweifachturnhalle in direkter Nachbarschaft erbaut. Als eine der ersten Grundschulen in Emsdetten wurde an der Johannesschule im Schuljahr 2005/06 der Offene Ganztag eingerichtet.

Nach der Verabschiedung von Herrn Kopp wurde die Johannesschule von der Konrektorin Rabea Pardon und Jutta Fritzler-Husmann geführt. Seit Januar 2011 ist Jutta Tschöpe-Wilp Schulleiterin, Konrektorin ist seit August 2012 Christine Fischer.