Hochseilgarten 2013

Strahlende Kinder klettern in die Höhe

„Auf geht’s zum klettern!“ freut sich der Viertklässler Ilker als er am Montag in den Offenen Ganztag der Johannesschule kommt! Er packt sein Lunchpaket und trommelt die anderen Kinder aufgeregt zusammen.

Die Dritt- und Viertklässler der OGS des Kreisel e.V. fuhren zum Hochseilgarten nach Dülmen und ließen sich dort angekommen von dem grandiosen Bauwerk beeindrucken.

Angeleitet von zwei Hochseilgartentrainern stellten sich die Jungen und Mädchen ihren Ängsten. „Wie geht es euch? Mit welchem Gefühl seid ihr hier?“ fragten die Trainer und es gab kaum ein Kind, dass spontan „Super“ sagte. Voller Nervosität und Neugier zogen die Kinder ihr Geschirr an und setzten den Helm auf. Applaus und viel Zuspruch teilten sich die Schüler untereinander für jedes kleinste Ziel aus. Was für den einen die Erklimmung der fünften Stufe auf der Leiter ist, war für den anderen der „Blinde Gang“ über die Wackelbrücke. Voller Stolz entdeckten alle, dass es immer wieder Bereiche gibt, vor denen ,man Angst hat. Aber ebenso gibt es die Möglichkeit, im Hochseilgarten und in vielen Lebenssituationen, die Angst zu überwinden und über sich hinaus zu wachsen. Mit dieser tollen Erfahrung fuhren die OGS-Kinder entspannt nach Emsdetten zurück, nahmen glücklich Ihre Eltern in die Arme und werden in der Johannesschule viel zu erzählen haben.

gruppe

hochseilgarten#

ilker

maike

niklas

sichern

zug